Fasching
© SV Eichenlaub Bachhausen
Tolle Stimmung beim Schützenball
Bachhausen: Traditionell haben die Schützen aus Bachhausen zu ihrem Faschingsball ins Gasthaus „Zum Johann“ eingeladen,  Und so fanden sich auch heuer wieder zahlreiche Besucher und darunter viele Maskierte im Saal ein, um zusammen mit den Eichenlaubschützen einen fröhlichen und lustigen Faschingsabend zu verbringen. Vorstand Franz Schöpf konnte gleich zu Beginn Freunde und Gönner der Eichenlaub-Schützen begrüßen und kündigte auch an, das heuer wieder Einlagen der Schützen und der Besuch einer Prinzengarde auf dem Programm stehen. Anschließend eröffnete Vorstand Franz Schöpf den Schützenball und die Tanzfläche war steht´s gut gefüllt. Die neue Musikkapelle „Partystürmer“ hatten den Geschmack der Besucher getroffen und es war nicht verwunderlich, das im nu eine großartige Faschingsstimmung im festlich geschmückten Saal in Bachhausen herrschte. Nach einer kurzen Zeit wurde der Einmarsch der Bachhauserer Prinzengarde mit Gefolge angekündigt. Prinzessin Micheline und Prinz Schorsche mit ihren Gardemädchen „Alias Hüttnbuam“ haben eine großartige Stimmung in den Saal gezaubert. Wie es für eine Garde gehört wurden auch Orden verliehen. Erster Vorstand Franz Schöpf sowie zweiter Vorstand und Herbergswirtin Christa Schmid haben einen Verdienstorden erhalten. Des weiteren haben Günter Pscheidl, Alois Lehermeier und Erich Zellner einen Orden verliehen bekommen. Jeder freute sich natürlich auf das Bussi der Prinzessin Micheline. Anschließend folgte der Prinzenwalzer der gekonnt von Micheline und Schorsche aufs Parkett gezaubert wurde. Nach dem Walzer war die Prinzengarde aus Bachhausen bereit für ihren großen Auftritt.  Die Buam haben sich große Mühe bei ihrer Tanzeinlage gegeben und ernteten großen Applaus. Nach kurzer Zeit folgte eine zweite lustige Einlage gespielt von Stefan Anzinger als Professor Albert van der Lippe und als Liebespärchen Markus Wimmer und Kerstin Kleinheinz. Nach den Einlagen hatte die Partyband richtig Gas gegeben und die Tanzfläche war bis zum Ende gut gefüllt. Die Organisatoren haben wieder einen schönen lustigen Faschingsball auf die Beine gestellt, nur die Anzahl der Besucher sinkt stetig und man muss sich überlegen ob man einen Vereinsball noch aufrechterhalten kann.
SV Eichenlaub Bachhausen
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Fasching
© SV Eichenlaub Bachhausen
Tolle Stimmung beim Schützenball
Bachhausen: Traditionell haben die Schützen aus Bachhausen zu ihrem Faschingsball ins Gasthaus „Zum Johann“ eingeladen,  Und so fanden sich auch heuer wieder zahlreiche Besucher und darunter viele Maskierte im Saal ein, um zusammen mit den Eichenlaubschützen einen fröhlichen und lustigen Faschingsabend zu verbringen. Vorstand Franz Schöpf konnte gleich zu Beginn Freunde und Gönner der Eichenlaub-Schützen begrüßen und kündigte auch an, das heuer wieder Einlagen der Schützen und der Besuch einer Prinzengarde auf dem Programm stehen. Anschließend eröffnete Vorstand Franz Schöpf den Schützenball und die Tanzfläche war steht´s gut gefüllt. Die neue Musikkapelle „Partystürmer“ hatten den Geschmack der Besucher getroffen und es war nicht verwunderlich, das im nu eine großartige Faschingsstimmung im festlich geschmückten Saal in Bachhausen herrschte. Nach einer kurzen Zeit wurde der Einmarsch der Bachhauserer Prinzengarde mit Gefolge angekündigt. Prinzessin Micheline und Prinz Schorsche mit ihren Gardemädchen „Alias Hüttnbuam“ haben eine großartige Stimmung in den Saal gezaubert. Wie es für eine Garde gehört wurden auch Orden verliehen. Erster Vorstand Franz Schöpf sowie zweiter Vorstand und Herbergswirtin Christa Schmid haben einen Verdienstorden erhalten. Des weiteren haben Günter Pscheidl, Alois Lehermeier und Erich Zellner einen Orden verliehen bekommen. Jeder freute sich natürlich auf das Bussi der Prinzessin Micheline. Anschließend folgte der Prinzenwalzer der gekonnt von Micheline und Schorsche aufs Parkett gezaubert wurde. Nach dem Walzer war die Prinzengarde aus Bachhausen bereit für ihren großen Auftritt.  Die Buam haben sich große Mühe bei ihrer Tanzeinlage gegeben und ernteten großen Applaus. Nach kurzer Zeit folgte eine zweite lustige Einlage gespielt von Stefan Anzinger als Professor Albert van der Lippe und als Liebespärchen Markus Wimmer und Kerstin Kleinheinz. Nach den Einlagen hatte die Partyband richtig Gas gegeben und die Tanzfläche war bis zum Ende gut gefüllt. Die Organisatoren haben wieder einen schönen lustigen Faschingsball auf die Beine gestellt, nur die Anzahl der Besucher sinkt stetig und man muss sich überlegen ob man einen Vereinsball noch aufrechterhalten kann.
SV Eichenlaub Bachhausen
Vorschaubild klicken zum Vergrößern